Nico

Nico liegt im Gras

Nachdem unser 14 Jahre alter Hund verstorben war, beschlossen mein Sohn und ich wieder einen Hund zu holen.
„Nico“  ist ein kleiner Husky-Retriever- Mischling.  Nico war ein überaktiver Hund, es war nichts vor ihm  sicher. Gehorsam gab es überhaupt nicht.

Wir beschlossen einem Verein beizutreten, doch wir bezweifelten, dass Nico dort auf dem richtigen Weg wäre. Eine Bekannte sagte mir, ich solle mich mit Uschi in Verbindung setzen.

 

Wir waren schon nach den ersten paar Stunden voll begeistert. Nico ist ganz anders geworden, er fing an zu folgen und er liebt Uschi von Herzen.
Mir gefällt die ruhige Art wie Uschi mit Nico spricht, wenn er das Kommando befolgte, gab’s ein „Gutti“.

Ganz gut  funktionierte  das Ampel-System und die Körpersprache.  An- und Ableinen klappt super gut, auch das „Bleib“ und das Ablenken, wenn Radfahrer oder Jogger kommen funktioniert.

Wenn Nico eine Spur aufgenommen hat und nicht auf das Rufen hört, dann drehen wir uns um und rufen „kehr um“, und er läuft hinterher.


Wir gehen gerne mit unserem Hund spazieren,  weil er dank „Uschi“ folgen gelernt hat und wir hoffen, dass sie uns noch bei ein paar Stunden mit Nico zur Seite stehen wird.

Maria Unterrieder

Nico als Baby

^ Top